oil filter system
oiltester
 
 
CloseFacebookTwitterYouTubeVeranstaltungenVITO® ist grün
 

Von der SYS Systemfiltration GmbH zur VITO AG

15.10.2014 - 13:58: Von der SYS Systemfiltration GmbH zur VITO AG 15.10.2014 - 13:58

Nach ihrer Gründung im Jahr 2001 entwickelte sich die SYS Systemfiltration GmbH dank des „VITO® oil filter system“ zu einem Gastronomie-Unternehmen mit heute über 40 Mitarbeitern. Um die positive Geschäftsentwicklung und das Wachstum noch stärker zu unterstützen, wurde Ende September ein Rechtsformwechsel und eine Umfirmierung durchgeführt. Als Aktiengesellschaft mit dem Namen „VITO“ wird nun die VITO AG den bisherigen Werdegang der SYS Systemfiltration GmbH weiterführen. In den Aufsichtsrat der VITO AG wurden Herr Dr. Joachim Pieper, Herr Dr. Hans Michael Schmidt-Dencker und Herr Klaus Huber gewählt. Den Vorstandsvorsitz übernimmt der Gründer und bisherige geschäftsführende Gesellschafter Herr Andreas Schmidt.


Das Foto zeigt den Vorstand und den Aufsichtsrat der neuen VITO AG (von links nach rechts: Aufsichtsräte Herr Dr. Hans Michael Schmidt-Dencker, Herr Dr. Joachim Pieper, Vorstandsvorsitzender Herr Andreas Schmidt, Aufsichtsrat Herr Klaus Huber)

+++ Die Aktionäre wählten Herrn Dr. Joachim Pieper, Herrn Dr. Hans Michael Schmidt-Dencker und Herrn Klaus Huber in den dreiköpfigen Aufsichtsrat. Zum Vorstandsvorsitzenden wurde der Miterfinder des „VITO® oil filter system“ und Gründer des Unternehmens, Herr Andreas Schmidt, gewählt. Er freut sich sehr, diese drei renommierten und erfahrenen Persönlichkeiten für den Aufsichtsrat der VITO AG gewonnen zu haben.

Zum Aufsichtsratsvorsitzenden wurde Herr Dr. Joachim Pieper gewählt. Er hat langjährige Erfahrung als ehemaliger Dozent an der IUBH School of Business and Management am Campus Bad Honnef.  Ebenso weitläufige Erfahrung hat er als geschäftsführender Gesellschafter der MEKU Verwaltungsgesellschaft mbH mit Standort in Dauchingen. Herr Dr. Pieper trägt dort die Verantwortung für die Bereiche Vertrieb und Finanzen. Er freut sich sehr über sein Engagement als Aufsichtsratsvorsitzender der VITO AG.

Als zweites Aufsichtsratsmitglied freut sich die VITO AG über Herrn Dr. Hans Michael Schmidt-Dencker. Seit 2010 führt er seine auf den Mittelstand fokussierte Beratungspraxis in Stuttgart, in der er Unternehmen aktiv in der Förderung eines professionellen Dialoges mit Banken und anderen Finanzpartnern berät und begleitet. Seine Karriere begann Herr Dr. Schmidt-Dencker 1978 als Jurist bei der Deutschen Bank AG in Hamburg, kam 1990 als Syndikus nach Stuttgart, wo er 1996 für zwei Jahre in der Geschäftsleitung Stuttgart für Unternehmenskunden zuständig war, bis er ins Group Credit Committee, Frankfurt, wechselte. Anschließend war Herr Dr. Schmidt-Dencker für zwei Jahre in seiner eigener Anwaltskanzlei mit Schwerpunkt mittelständische Familienunternehmen tätig, bevor er von 2001 bis 2007 als Sprecher der Geschäftsführung der größten Unternehmensbeteiligungsgesellschaft in Baden-Württemberg wurde. Im Anschluss daran war er Alleingeschäftsführer der bankenunabhängigen Süddeutsche Beteiligung GmbH in Stuttgart. Hier schied er im Jahr 2010 aus, um sich wieder seiner unabhängigen Beratungstätigkeit zu widmen. Seine Motivation, im Aufsichtsrat der VITO AG mitzuwirken, begründet er wie folgt: „Die Geschäftsidee von VITO hat mich vom ersten Moment an fasziniert. Mit Ökologie, Gesundheit und nicht zuletzt Wirtschaftlichkeit setzt VITO auf drei der wichtigsten Elemente der Nachhaltigkeit und ich freue mich darauf, das damit verbundene Wachstum des Unternehmens aktiv und „hautnah“ unterstützen zu können.“

Komplettiert wird der Aufsichtsrat der VITO AG durch Herrn Klaus Huber. Nach seinem Studium in Mannheim machte Herr Huber als junger Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater verschiedene Stationen bei Großkanzleien. Seit dem Zusammenschluss im Jahre 2001, ist er Partner der LFK Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei mit Standort in Villingen-Schwenningen. Seine fachliche Spezialisierung liegt im Bereich der betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Beratung, insbesondere Unternehmensnachfolge, Unternehmensfinanzierung und -bewertung. Über seine Position im Aufsichtsrat der VITO AG sagt Herr Huber: „Ich freue mich sehr dieses innovative und modere Unternehmen zukünftig als Aufsichtsrat zu begleiten. Die VITO AG hat durch engagierte Mitarbeiter und zukunftsträchtige Produkte in den vergangenen Jahren ein eindrucksvolles Wachstum hingelegt.“

Mit der neuen Rechtsform und der damit verbunden Kapitalerhöhung kann bei der Gewinnung neuer Kunden und Vertriebspartner auf das Potenzial des Unternehmens verwiesen werden. Die VITO AG legt damit den Grundstein für weiteres Wachstum.+++


Neuigkeiten

 

Back to Top